plustherm - Ihr Spezialist in Sachen Induktionserwärmung
Deutsch

Schrumpfen

Um zwei Werkstücke wie z.B.: Welle, Zahnrad, Unwuchtmasse, etc. miteinander verbinden zu können, kommt das Verfahren des Aufschrumpfens zum Einsatz. Dabei ist das Prinzip der Wärmeausdehnung von Metallen grundlegend.

Wenn beispielsweise bei Raumtemperatur versucht wird ein Zahnrad auf eine Welle zu schieben, ist dafür ein enormer Kraftaufwand nötig und es würde zu Schäden der Fügelänge des Bauteils kommen. Wird das Zahnrad jedoch auf eine bestimmte Temperatur erwärmt, ist die Innenbohrung groß genug, um es ohne Probleme auf die Welle schieben zu können. Danach wird das Zahnrad abgekühlt und der Durchmesser der Innenbohrung verringert sich, sodass eine kraftschlüssige Verbindung mit der Welle entsteht.